Anwendungsgebiet Schwindel

 

Schwindel ist ein komplexes Thema, das in den verschiedensten Situationen

auftreten kann.

Häufig geht Schwindel mit Begleitsymptomen wie Kopfschmerzen,

Übelkeit oder Ohrgeräuschen einher.

 

Es gibt viele verschiedene Formen von Schwindel.

Die Dauer sowie die Art des Schwindels – Drehschwindel oder

Schwankschwindel – können teilweise bereits erste Hinweise

auf die Ursache der Beschwerden liefern.

 

Unerlässlich neben den ärztlichen Behandlungen ist in der Regel

ein begleitendes Gleichgewichtstraining.

Das Gleichgewichtssystem soll allgemein gestärkt, notwendige Heilungsprozesse unterstützt sowie eine eventuell notwendige Kompensation gefördert werden.

Das Gleichgewichtssystem im Gehirn ist lernfähig, das gilt beim Wiedererlangen und Kompensieren.

Körperliche Aktivität und gezielte Gleichgewichtsübungen sind deshalb der Schlüssel für mehr Bewegungssicherheit und Voraussetzungen für ein gesundes Gleichgewicht.